Alle Beiträge von webmaster@falken-rlp.de

Sommerzeltlager auf Föhr

Vom 1. bis zum 15. Aufgust geht es in die friesische Karibik. Hier ist purer Sonnenschein – und zwar zwei Wochen lang – vorprogrammiert! Falls es zu heiß wird, könnt ihr einfach ins kühle Nass hüpfen, denn der Strand ist nur wenige Meter entfernt. Aber natürlich gibt’s auch ein vielfältiges Programm, bei dem bestimmt für jede*n etwas dabei sein wird. Es wird gebastelt, gesungen, gespielt und inhaltlich gearbeitet. Das Beste kommt erst noch: Ihr entscheidet mit, wie ihr die zwei Wochen verbringen wollt und könnt eurer Kreativität freien Lauf lassen, Ideen einbringen und laut werden! Wir werden gemeinsam unser Zeltlager gestalten, tägliche Aufgaben erledigen und zusammen kochen. Dabei sollte natürlich niemand vergessen, die Füße hochzulegen und die Seele baumeln zu lassen. Eins sei versprochen: Jeder Tag wird etwas besonderes und unvergesslich!

Bei Interesse oder Fragen, könnt Ihr Euch bei Jan melden!

Mail: jan.schmitz@falken-rlp.de

Kanu-Wander-Tour 2015

Für Teens von 12 bis 15 Jahren vom 03. bis 07. Juni im Altmühltal

Teilnahmebeiträge: 140 Euro, 130 für Mitglieder

Anmeldung: bei Damaris Padieu unter 01775303302 oder trier@falken-rlp.de

Schon mal für fünf Tage in einer kleinen Gruppe mit einem Kanu durch ein Tal gefahren und von Ort zu Ort gewan- dert? Gemeinsam im großen Gruppenzelt am Flussrand geschlafen? Über offenem Feuer gekocht? Dein Leben selbst bestimmt?

Unsere Kanu- und Wandertour bietet alles für solche Erfahrungen. In den Pausen widmen wir uns der Natur und schauen was eigentlich um uns herum so wächst. Natürlich wollen wir uns nicht nur körperlich auspowern, sondern auch nur mal eine Runde spielen oder uns schnell im Fluss und See bei einer Wasserschlacht abkühlen. Danach erkunden wir die Gegend, erfinden neue Spiele und kochen gemeinsam über dem Lagerfeuer.

Wir möchten mit dir erleben was es heißt, fünf Tage als Gruppe allein auf sich gestellt zu sein. Zu machen, was wir gemeinsam beschließen und unser Leben selbst in die Hand zu nehmen!

Ohne Moos nix los?! Für sofortige Maßnahmen gegen Kinderarmut

SJD – Die Falken zum Welttag für die Beseitigung der Armut

Anlässlich des morgigen Welttags für die Beseitigung der Armut weisen wir, die Sozialistische Jugend Deutschlands – Die Falken, auf den Anstieg der Kinderarmut auch in Deutschland hin. Laut einer aktuellen Studie des Deutschen Gewerkschaftsbunds leben fast zwei Millionen Kinder in Haushalten, die auf Arbeitslosengeld II angewiesen sind. Damit wird wieder einmal deutlich: Kinderarmut ist Elternarmut!

Josephin Tischner, Bundesvorsitzende der SJD – Die Falken, kommentiert: „Mich hat an den Ergebnissen der Studie besonders erschreckt, dass für Kinder das Risiko, auf Arbeitslosengeld II angewiesen zu sein, seit 2012 sogar noch gestiegen ist. Es kann doch nicht sein, dass in einer Phase, in der Deutschland als stärkste Wirtschaftsmacht in Europa gefeiert wird, immer mehr Kinder von Armut bedroht und so von gesellschaftlicher Teilhabe ausgeschlossen sind.“

Die Studie weist auf den Zusammenhang zwischen finanzieller und sozialer Armut hin. Auch Bildungschancen werden durch Aufwachsen in Armut geschmälert und insgesamt wird subjektive Lebenszufriedenheit durch Armutserfahrungen beeinträchtigt. Lebenszufriedenheit und ein positives Selbstbild sind aber entscheidende Faktoren für die Bewältigung von Problemen im ganzen Lebensverlauf.

Immanuel Benz, Bundesvorsitzender der SJD – Die Falken, betont: „650 000 Kinder unter 15 Jahren sind vier Jahre oder länger auf Arbeitslosengeld II angewiesen. Die DGB-Studie betont, dass die negativen Folgen von finanzieller und sozialer Armut immer stärker werden, je länger die Armut andauert. In diesem Jahr feiert die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen ihr 25-jähriges Bestehen. Die Studienergebnisse zeigen sehr deutlich, dass die Bundesrepublik noch einen langen Weg vor sich hat, wenn es darum geht, Kindern eine gleichberechtigte Teilhabe zu ermöglichen. Wir Falken bieten jungen Menschen Freiräume, in denen ein solidarisches Miteinander unabhängig vom Geldbeutel erlebt werden kann.“

Wir begrüßen die Forderung des DGB nach einem Aktionsprogramm für Haushalte mit Kindern im Hartz-IV-Bezug. Doch das ist nicht genug. Armut ist kein individuell verschuldetes, sondern ein gesellschaftliches Problem!

Anlässlich des Welttags zur Beseitigung der Armut fordern wir:

  • Die Anhebung des ALG II-Satz für Kinder auf das Niveau von Erwachsenen!
  • Ferienjobs von Jugendlichen nicht auf das Familieneinkommen durch ALG II anrechnen!
  • Ein Bildungssystem, das die soziale Spaltung nicht weiter zementiert!
  • Eine ausreichende und verlässliche Förderung der Jugendverbandsarbeit!

Falkenbüro Trier/Saar eröffnet

Seit dem 1. April 2014 (kein Aprilscherz) haben die Falken Rheinland-Pfalz in Trier ein drittes Büro. Gewerkelt wird nun vor Allem an Projekten für den Kreis Trier/Saarburg und das Saarland. Alexander Neupert, der neue Bildungsreferent, ist hier ab sofort erreichbar. Per Schneckenpost unter Die Falken, Herzogenbuschstraße 52, 54292 Trier. Mobil unter der Nummer 0157-55082226 und elektronisch über alexander.neupert[at]falken-rlp.de.

Das Büro befindet sich im Gewerkschaftshaus und dient auch als Kontaktstelle für alle Falken-Interessierten in der Region. Auf dem Bild von der kleinen Einweihung seht ihr von links nach rechts Joshua Pawlak (Falken Saarlouis), Dominik Moll (Falken Saarland) und den Alex. Jeanette Burkhard (Falken Rheinland-Pfalz) war auch da, aber eine muss ja das Foto machen…ov_fototriersaarland