NDC

Stärkere Förderung von demokratiepädagogischer Arbeit

Eine angemessene Förderung antifaschistischer und antirassistischer Arbeit, die stärkere Verankerung von demokratischem und solidarischem Denken in unserer Gesellschaft ist unerlässlich für den Schutz von Demokratie und für ein friedliches Zusammenleben.

Unser Verband ist Mitglied des „Netzwerkes für Demokratie und Courage“ in Rheinland-Pfalz (NDC), das unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Beck steht. Seit entstehen des Netzwerkes hat sich erwiesen, dass es gute antifaschistische und demokratiepädagogische Arbeit leistet, dass es die richtige Methodik entwickelt hat, um junge Menschen anzusprechen und sie zu couragiertem und solidarischem Handeln zu motivieren. Aber auch das NDC ist seit seiner Entstehung immer wieder in finanzieller Notlage und muss auch jetzt um die Weiterfinanzierung seiner Arbeit fürchten.

Wir fordern:

  • Eine stärkere Förderung demokratiepädagogischer Arbeit. Statt Milliarden von Euro für Bundeswehr-Einsätze zur Verfügung zu stellen, um in anderen Ländern „Demokratie zu schaffen“, sollte mehr Konzentration darauf liegen, erstmal im unserer Gesellschaft ernst zu nehmende demokratische Strukturen zu schaffen.
  • Eine SEHR starke Aufstockung des Etats für antifaschistische und antirassistische Arbeit.
  • Eine stärkere Verankerung von demokratischer Bildung in Kindergärten, Schulen, Berufsschulen und Universitäten.
  • Eine finanziell ausreichende Förderung des „Netzwerkes für Demokratie und Courage“ (in Rheinland-Pfalz und bundesweit), sowie von anderen demokratischen und antifaschistischen Verbänden und Organisationen.